Entwicklung von Patientenbekleidung zur Dekubitus-Prophylaxe

Sie befinden sich hier:

Entwicklung von Patientenbekleidung zur Dekubitus-Prophylaxe

Laufzeit

07/2014 - 06/2016

Kurzbeschreibung

Im geplanten Vorhaben sollen die Grundlagen erarbeitet werden, um Bekleidung zur Prophylaxe von Dekubitalulcera zu fertigen, die vorwiegend in der langzeitpflegerischen Versorgung im stationären Bereich als auch in der häuslichen Pflege zum Einsatz kommen soll.

Mit der Bekleidung soll eine Polsterung der Auflageflächen erreicht werden und eine Verbesserung der Luft- und Feuchtezirkulation, so dass die Umlagerungszyklen wesentlich verringert werden können. Die Bekleidungsteile sollen die Entstehung von Dekubitalulcera durch Hautschädigungen beim Lagerungswechsel von dekubitusgefährdeten Personen mindern und in Hautnähe ein Mikroklima begünstigen, das die Dekubitusprophylaxe bzw. den Heilungsprozess geschädigter Hautpartien und Körperregionen unterstützt.

Wissenschaftliche Leitung

PD Dr. Nils Lahmann

Projektleitung

PD Dr. Nils Lahmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Simone Kuntz
Kathrin Raeder

Studentische Mitarbeiterinnen

Verena Grünke
Johanna Luise Krüsmann
Juliana Supplieth

Kooperationspartner

Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI)
Karl Jetter & J. Herter GmbH und Co. KG
dretex Textil GmbH

Projektträger

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie