Schulgesundheitspflege - SPLASH II

Schulgesundheitspflege an allgemeinbildenden Schulen und ihr Einfluss auf die Gesundheit der Schüler*innen

Sie befinden sich hier:

Schulgesundheitspflege und ihr Einfluss auf die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler (SPLASH II)

Schulgesundheitspflege (engl.: school health nursing) ist international ein etabliertes Berufsbild in der Pflege und wird seit einigen Jahren auch in Deutschland modellhaft erprobt. Zu nennen ist hier vor allem das umfangreiche Modellprojekt „Einführung von Schulgesundheitsfachkräften an öffentlichen Schulen in den Bundesländern Brandenburg und Hessen", das vom AWO Bezirksverband Potsdam e.V. initiiert und gemeinsam mit der HAGE e.V. Frankfurt/Main umgesetzt wurde. In Hessen konnte das Projekt mittlerweile verstetigt werden, im Land Brandenburg läuft es noch bis 31.12.2020. Nachdem in der ersten Phase der wissenschaftlichen Begleitforschung dieses Projektes (2016-2018) die Ausgangslage an den beteiligten Modellschulen beschrieben sowie die Implementierung beobachtet und bewertet wurde, geht es nun in der zweiten Phase um die Abschätzung des Einflusses der Schulgesundheitspflege auf gesundheitliche Outcomes bei den Schülerinnen und Schülern.

ARD-Themenwoche Bildung

(Gesundheitsfachkraft an einer integrierten Gesamtschule in Hessen)  (Gesundheitsfachkraft an einer integrierten Gesamtschule in Hessen)

 

 

 

Projektlaufzeit

Juli 2019 - Dezember 2020

Projektförderung

Drittmittelprojekt / Förderung durch die AWO Bezirksverband Potsdam e.V. (Link zum Projekt)

Projektleitung / Projektbearbeitung

Dr. Katherina Heinrichs

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dr. Katherina Heinrichs
Anne Tanneberger

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Drittmittelprojekt SPLASH II

Anne Tanneberger