Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Virtual LimitLab

Entwicklung und Testung einer virtuellen Simulation zur Alkoholprävention bei Jugendlichen

Sie befinden sich hier:

Virtual LimitLab

Das Forschungsprojekt besteht aus zwei Phasen. Das Ziel der ersten Phase ist die Entwicklung einer deutschen virtuellen Party als gamifizierte Simulation auf Grundlage eines bereits getesteten dänischen Prototyps. Das Ziel der nachfolgenden Phase ist es zu untersuchen, inwieweit die deutsche virtuelle Party-Simulation die alkoholbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen im Umgang mit dem sozialen Druck durch Gleichaltrige stärken kann.

Projektlaufzeit

2021-2022

Projektfinanzierung

Eigenmittel und Stiftung Charité

Projektleitung / Projektbearbeitung

Robert Hrynyschyn, M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Robert Hrynyschyn
Dr. Stefanie Helmer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Stefanie Helmer

Studentische Mitarbeit

Iasmina Iepan

Stud. Mitarbeiterin

Partner

Mærsk Mc-Kinney Møller Institute, Embodied Systems for Robotics and Learning, University of Southern Denmark; Social Marketing @ Griffith, Griffith Business School, Griffith University, Brisbane, Australia

Publikationen

Dietrich, T., Guldager, J. D., Lyk, P., Vallentin-Holbech, L., Rundle-Thiele, S., Majgaard, G., & Stock, C. (2021). Co-creating Virtual Reality Interventions for Alcohol Prevention: Living Lab vs. Co-design. Frontiers in Public Health, 9, 185.


Prediger, C., Helmer, S. M., Hrynyschyn, R., & Stock, C. (2021). Virtual Reality-Based Alcohol Prevention in Adolescents: A Systematic Review. Adolescents, 1(2), 138-150.