Interprofessionelles Lehren und Lernen im Berufsfeld Gesundheit – eine Tagung vom und für den bildungswissenschaftlichen Nachwuchs (INFLiGHT)

Sie befinden sich hier:

Interprofessionelles Lehren und Lernen im Berufsfeld Gesundheit: Projektbeschreibung

Gegenstand dieser Tagung ist die bildungswissenschaftliche Forschung zum interprofessionellen Lehren und Lernen in den Gesundheitsprofessionen. In den Mittelpunkt rücken insbesondere Herausforderungen, die mit der Lehr-Lernprozessgestaltung und Kompetenzdiagnostik bei heterogenen Lernendengruppen einhergehen. Ziel ist es, zum einen NachwuchswissenschaftlerInnen (Promovierende, Habilitierende und sowie fortgeschrittene Masterstudierende), die sich im Rahmen ihrer Qualifizierungsprojekte mit ausgewählten bildungswissenschaftlichen Aspekten des interprofessionellen Lehrens und Lernens in den Gesundheitsprofessionen beschäftigen, erstmalig in Deutschland zusammen zu bringen. Zum andern sollen die NachwuchswissenschaftlerInnen die Möglichkeit erhalten, ihre individuellen Qualifizierungsprojekte im Rahmen von moderierten Forschungswerkstätten vorzustellen und in einer kritischen Peer- und Expertenberatung zu diskutieren.

Darüber hinaus sollen durch den Austausch dringend notwendige akteurs- und standortübergreifende Schnittstellen in diesem jungen Forschungsfeld identifiziert werden – sowohl auf inhaltlicher wie auch auf forschungsmethodischer Ebene. Die auf dieser Veranstaltung identifizierten Schnittstellen sowie geknüpften Kontakte bilden den Grundstein für eine über die Veranstaltung hinausgehende Vernetzung. Vernetzung ist notwendig, um zukünftig gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsinitiativen zum interprofessionellen Lehren und Lernen in den Gesundheitsprofessionen auf den Weg zu bringen.

Tagung: Interprofessionelles Lehren und Lernen im Berufsfeld Gesundheit

Projektlaufzeit


8 Monate (Mai 2017 – Februar 2018)

Projektförderung


Drittmittelförderung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Bildungsforschung im Rahmen von Veranstaltungen durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
(Förderkennzeichen: 01JG1705)